Gebetstreff

 

Betet für alle Menschen!

Diesen Auftrag haben schon die ersten christlichen Gemeinden erhalten. Wir können es in der Bibel nachlesen:

  • Am wichtigsten ist, dass die Gemeinde beständig im Gebet bleibt. Betet für alle Menschen; bringt eure Bitten, Wünsche, eure Anliegen und euren Dank für sie vor Gott.
  • Betet besonders für alle, die in Regierung und Staat Verantwortung tragen, damit wir in Ruhe und Frieden leben können, ehrfürchtig vor Gott und aufrichtig unseren Mitmenschen gegenüber.
  • So soll es sein, und so gefällt es Gott, unserem Retter. 

Die Bibel, 1. Timotheus 2, Verse 1 bis 3

 

Beten ist reden mit Gott. Ja, wir Menschen dürfen mit dem lebendigen Gott reden. Schlicht und einfach wie Kinder mit ihrem Vater. Denn wir sind Gottes Kinder! Keins unserer Anliegen ist unserem Gott zu klein und keine Sorge ist Ihm zu gross. 

 

Daher treffen wir uns zum Beten

im 14-tägigen Rhytmus

jeweils Mittwochs um 08:00 Uhr

 

In dieser Gebetszeit wollen wir Gott loben und danken. Wir dürfen aber auch die Anliegen unserer Gemeinde vor Gott bringen. Wir beten für Menschen in Not und erbitten Gottes Beistand für alte und kranke Menschen. Wir erbitten Gottes Segen für Menschen, die Verantwortung tragen, für unsere Stadt, unsere Gemeinde, unsere Leitungsteams und die Menschen, die uns am Herzen liegen.

Und wir dürfen zurück blicken auf Gottes Wirken, wo er Gebet erhört hat und Veränderung schenkt.

 

  • Denn das Gebet eines Menschen, der nach Gottes Willen lebt, hat große Kraft.

Die Bibel, Jakobus 5, Vers 16b

 

Über Mitbeter oder den Beginn weiterer Gebetszellen freuen wir uns sehr.

 

Kontakt und ausführliche Infos bei Petra Krähahn.